International Conference in Rom: Roma People in Europe – Pastoral Care and Social Integration

zwei Menschen im Porträt, links eine jüngere Frau, rechts ein älterer Herr

On April 7th in 2017 die Manager of the Project BERA took part at the international Roma conference in Rom and presented the project.

The conference was very interesting, says Haunold. Once again it became clear that there are many different points of view. The topic “integration of Roma” is complex and needs a lot of cooperation from different players (State, Church, NGOs, society, Roma-Community,…). Michaela Haunold stated that, meeting so many people in high political and church positions which are becoming more and more aware of the topic and seeing it as their responsibility to make a change, made her more optimistic.

Summing up it was an encouraging and life-enhancing experience, which Michaela Haunold is grateful for.

Internationale Konferenz in Rom: Roma in Europa – Pastorale Zuwendung und soziale Integration

Am 7. April 2017 nahm die Leiterin des Projektes BERA, Michaela Haunold, an der internationalen Roma-Konferenz in Rom teil und stellte das Projekt dort vor.

Die Konferenz selbst war hochspannend, so Haunold. Es habe sich wieder einmal gezeigt, dass es ganz viele unterschiedliche Sichtweisen gibt. Das Thema "Integration von Roma" sei sehr vielschichtig und brauche viel an Kooperation von allen Stellen (Staat, Kirche, NGOs, Gesellschaft, Roma-Community,...). „Es hat aber auch Hoffnung gemacht, weil ich heute gesehen habe, wie viele Leute, auch in hohen politischen und kirchlichen Positionen, sich des Themas bewusst werden und es als Aufgabe sehen, hier etwas zu verändern.“, berichtet Michaela Haunold.

Es sei im Gesamten eine bestärkende und bereichernde Erfahrung gewesen, für die sie sehr dankbar ist.

Funded by Erasmus+ of the European Union